Letzte Aktuallisierung 15.12.2017

Jeder kann etwas für die Umwelt tun! Ein Bild unserer Bienenvölker bei der Arbeit

Albert Einstein soll es schon gesagt haben, vier Jahre nach der Biene stirbt der Mensch.

Als ich von meinem Nachbarn Dieter beim Hundespaziergang erfahren habe, das die Honigbiene ohne die Hilfe des Menschen, unter anderem wegen der Varroamilbe nicht mehr überleben kann, war es für mich klar, da muß ich etwas tun. Der Kontakt zu weiteren Imkern in der Nähe war schnell hergestellt und es wurden Freundschaften geschlossen. Bei den Bienenfreunden Euregio Aachen E.V. wurde ich dann selbstverständlich Mitglied, das gehört für mich dazu.

Das ertse Volk bekam ich von meinem Nachbarn Ralf samt Leihbeute (Bienenwohnung) geschenkt. Im nächsten Jahr kaufte ich dann drei Beuten und es wurden aus dem "Urvolk" zwei weitere "Ableger" gebildet. Die Leihbeute gab ich dann an Ralf zurück, der bewahrt die jetzt für den nächsten Neuimker auf, den ich dann auch gerne unterstützen werde. Mittlerweile habe ich 4 Völker und freue mich über ein Hobby, bei dem ich mich vom Alltagsstress total erholen kann und nebenbei eine Menge zum Umweltschutz beitrage.
Dank einiger Imkerfreunde, die mir auch heute noch bei Fragen zur Seite stehen und ohne die ich es nicht geschafft hätte, geht es meinen vier Bienenvölkern prächtig. Die anfängliche Unsicherheit der Nachbarn wechselte schnell zur Neugier, heute fürchtet sich niemand mehr vor den Bienen. Hinzu kommt natürlich noch der leckere Honig. Die produzierten Mengen können meine Famielie und unsere Freunde selbst nicht verbrauchen und geben den Überschuss dann an einen befreundeten Imker ab, der diesen dann in seinem Laden für Honig und Gewürze als regionales Produkt verkauft. So schließt sich der natürliche Kreislauf wieder. Ich lebe nach dem Motto, "wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen". Das ist meine Einstellung zu unserem Planeten. Leider teilen nicht sehr viele Menschen diesen Gedanken, ich würde mir wünschen das würde sich ändern.

Herbert Maanen

Cardamome Aachen